orange-flower-1349401 2.jpg
Mediale Ber..jpg
 

Homöopathie

Eine Homöopathische Behandlung ist für alle Menschen, die an akuten oder chronischen Beschwerden leiden. Nach Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, verfügt der Körper über Selbstheilungskräfte, welche er mit Lebenskraft bezeichnete.
Bei einer Erkrankung ist diese Lebenskraft gestört (verstimmt).

Der Homöopath/die Homöopathin erhält in einem eingehenden Gespräch (Anamnese) einen Einblick in das individuelle Beschwerdenbild des Klienten/der Klientin. Mit diesem Bild ergibt sich die Möglichkeit das passende Arzneimittel zu finden und zu verabreichen.
Eine Grundregel der Homöopathie ist, Aehnliches mit Aehnlichem zu behandeln. Ein Beispiel: Bienen/Insektenstiche können mit dem Homöopathischen Arzneimittel Apis mellifica (Honigbiene) behandelt werden. Das homöopathische Arzneimittel wirkt auf die gestörte Lebenskraft ein und kann so die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Homöopathische Arzneimittel werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, z.B. Planzen, Mineralien, Tierische Produkte, Säuren, Metalle usw. Sie werden speziell zubereitet, stufenweise verdünnt und verschüttelt (potenziert). Der Homöopath/die Homöopathin wird mit dem Klienten/der Klientin in regelmässigen Abständen Folgegespräche (Konsultationen) durchführen und den Gesundheitsverlauf genau beobachten.


Fussreflexzonen-Therapie

Die Fussreflexzonentherapie ist eine ganzheitliche Heilmethode, in der die Seele und der Körper als Einheit betrachtet werden. Über bestimmte Druck- und Haltungstechniken werden dem Organismus Anreize gegeben, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Menschen jeglichen Alters können von einer Fussreflexzonentherapie profitieren.
Wichtig ist es, eine körperliche und psychische Bestandesaufnahme zu machen, damit Problemzonen nicht verstärkt beeinflusst werden. (z.B. Thrombosen). Die Fussreflexzonentherapie hilft, Körperfunktionen auszugleichen und unterstützt das seelische Gleichgewicht.


Mediale Lebensberatung

Als mediale Lebensberaterin habe ich eine fundiert geschulte Sensitivität, die ich in regelmässiger Zirkelarbeit immer wieder übe. Das Ziel ist es, dem Klienten/der Klientin neue Perspektiven und Möglichkeiten zu eröffnen, den eigenen Wahrnehmungen wieder zu vertrauen, oder schon Verwirklichtes zu bestätigen.

Es geht hier darum, positive Potenziale aufzuzeigen. Es werden weder Diagnosen gestellt, noch Ratschläge oder Therapien angeboten. Mit Hilfsmittel wie z.B. Bänder, Steinen, Fotos, Karten oder Zeichnungen, stimme ich mich auf das Energiefeld meines Gegenübers ein.
Es kann durchaus sein, dass während einer Konsultation (Homöopathie oder Fussreflexzonentherapie) sich eine Frage ergibt, wo ich mittels der Hilfsmittel eine mediale Lebensberatung einflechten kann.